Die gemeinnützige Aktion gemeindenahe Psychiatrie Köln ist eine Stiftung von Kölner Bürgern, die sich für die psychische Gesundheitsversorgung von Menschen in unserer Stadt einsetzen. In der Stiftung wirken Ärzten, Psychotherapeuten Ökonomen und Gesundheitswissenschaftler mit, denen Belange der psychischen Gesundheit am Herzen liegen.
Hervorgegangen ist die Stiftung aus dem Aktion gemeindenahe Psychiatrie Köln e.V., der Mitte der 70-iger Jahr gegründet wurde. Sie blickt nun auf mehr als 30 Jahre erfolgreiche Arbeit für psychisch Kranke zurück und hat die gemeindenahe Versorgung von psychisch kranken Menschen in Köln entscheidend verbessert. Neben den vielfältigen Behandlungs- und Hilfsangeboten für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen, engagiert sich die Stiftung für die Gleichstellung von psychisch und somatisch Kranken und fördert damit die Akzeptanz von psychisch erkrankten Menschen in unserer Gesellschaf

t.